Was bleibt, wenn du gehst…

…oder einfach nur diesen Ort verlässt.

Messebüro


Was bleibt, sind Erinnerungen, Gedanken und viele tolle Bilder.
Wenn ich auf der Suche nach guten Lost Places bin, mich durch das Chaos, die Enge und teilweisen Dunkelheit der verlassenen Gebäude zwänge und dabei meine Bilder mache, frage ich mich oft was hier wohl früher gewesen sein wird. Wer an diesem Ort gewohnt, gelebt oder gearbeitet haben wird. Was für Schicksale wurden wohl an diesen Plätzen entschieden.
Was letztendlich wirklich passiert ist, werde ich in den meisten Fällen nie erfahren. Zu dem einen oder anderen Lost Place habe ich meine ganz persönliche Geschichte und zu vielen anderen verlassenen Orten gibt es eben Erzählungen, die Berichte und Geschichten von Anwohnern, ehemaligen Arbeitern und eben ganz ganz viele Fotos.

verloren, verlassen, vergessen – Paleicas Magic Letters

Wirklich interessante Lost Places werden leider immer weniger. Vandalismus, Brandstiftung, Abriss und Neubau geben den alten Orten im Laufe der Zeit ein neues Gesicht und verdrängen die alten Geschichten.

Abgeschalten

Was bleibt, sind die Erinnerungen.

Mehr Lost Places gibt es in meinem Portfolio, wo ich u.a. eine Galerie zum Thema “Lost Places” pflege.

5 Comments

  1. wow, das titelfoto ist ja ganz schön messy. aber sonst: sehr schöne eindrücke. ja, sie sind einfach faszinierend, diese verlassenen orte!

  2. Tolle Bilder! Ich bin noch auf der Suche nach einem solchen Ort für den Magic Letter! Dich beneide ich um Deinen 😉 Großartig!!
    lg Markus

  3. Stimmt, da spielt sich eine Zeitreise im Kopf ab wenn man solche Orte betritt. Sehr schöne Fotos. Ob der Lichtschalter noch klack macht? 😉

    Liebe Grüße, Gerd

  4. Lost Places habe ich noch nie wirklich fotografiert. Ich weiß gar nicht, ob ich mich da so hin traue 😉 In jedem Fall Orte zum sinnieren über Vergangenheit und Vergänglichkeit. Sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.