Projekt GRAUSTUFE – Thema Glas und Beton

Vor einem Monat hatten wir mit meinem Projekt GRAUSTUFE einen richtig guten Einstieg. Dafür einen ganz grossen Dank an Euch. Die gelisteten Teilnehmer sind bereits auf 31 angewachsen. Ich bin echt beeindruckt von so viel Interesse.

Nun, wie immer verfliegt die Zeit rasend schnell und es steht bereits das nächste Monatsthema an. Klar, wie soll es auch anders sein, gehen wir auch im Juli raus. Genießen das tolle Sommerwetter und machen bei gutem Sonnenauf- oder Sonnenuntergang wunderbare, kontrastreiche SW-Aufnahmen.
Wobei die SW Umsetzung, aus Qualitätsgründen, erst später mit der EBV erfolgen sollte.
Sonnenauf- oder Sonnenuntergang deshalb, weil man bei Sonnenhochstand einfach keine schönen Fotos machen kann. Auch in Graustufen nicht! Rund um die Mittagszeit ist Sonnenhochstand, wo das Licht viel zu grell und die Schatten viel zu hart sind. Das Licht wird von der Atmosphäre fast nicht gebrochen, was zu einer extrem hohen UV-Strahlung führt, die das Licht extrem in den Weißbereich drängt. Ausserdem ist es um die Mittagszeit ohnehin viel zu Heiß 😉

Aber was ist nun das Monatsthema im Juli?
Ich habe mich für

Glas und Beton

entschieden.
Landshut, meine aktuelle Heimat, ist eine Verwaltungsstadt. Regierung von Niederbayern, Rentenversicherung, Bezirksfinanzdirektion, Finanzamt usw.. Viele Büros also. Was liegt da näher, als sich eines der Gebäude mal aus verschiedenen Blickwinkeln vor die Kamera zu holen und sich auch mal etwas genauer mit der Architektur und den Eigenheiten der Gebäude zu befassen.
Du findest in Deiner Stadt, Gemeinde, Dorf oder in der Nähe bestimmt auch ein fotogenes Gebäude. Vielleicht lässt sich auch auf dem umliegenden Grundstück das eine oder andere Element fotografisch mit einbinden.

Ich zeige Euch hier das Landesamt für Finanzen. Das Gebäude wirkt auf mich wie eine grosse Kiste, die einfach auf den Boden gestellt wurde und jederzeit wieder versetzt werden kann. Quadratisch praktisch gut, geometrisch auffällig und schön viel Glasfläche für viel Licht in den Büros.

Ich freue mich wieder über Deine kreative Mitarbeit am Projekt GRAUSTUFE und bin gespannt, was wir dieses mal alles zu sehen bekommen.

Projekt GRAUSTUFE - Das Thema im Juli lautet; Glas und Beton Klick um zu Tweeten

Im jeweiligen Monatsbeitrag gibt es am Beitragsende einen Link zu einer Inlinkz Seite, wo Du Deinen Link zum Themenbeitrag hinterlegen kannst. Ich denke diese Art der Linksammlung hat sich bewährt und ist übersichtlich. Einträge sind dann den ganzen Themenmonat über möglich. Selbstverständlich kannst Du auch die Kommentarfunktion hier im Beitrag benutzen.
Ich werde das Projekt auch auf meiner Facebook– und auf meiner Google Plus Seite begleiten.

Projekt GRAUSTUFE

39 Comments

  1. Wow! Das ist ja eine echte Herausforderung für mich. Deine Bilder gefallen mir gut, eine wirklich gute Herangehensweise an das Thema. Mal sehen in welcher Richtung ich lande.
    Liebe Grüße, Jörg

  2. Super, Jan. Das gefällt mir sehr, ein sehr schönes Thema. Jetzt hoffe ich, dass der Regen irgendwann auch nachlässt zum Fotografieren 🙂

    Liebe Grüße, Bee

  3. Schönes Thema, aber auch eine Herausforderung für mich. Ich halt die Augen auf und bin somit Motivgesteuert in den nächsten Tagen. 😉

    LG, Gerd

  4. Hmm, wieder ein Thema das mit Gebäuden in Zusammenhang steht, es ist echt schwierig hier in meiner Umgebung etwas mit Glas und Beton zu finden, ein paar alte Bunkerreste vielleicht dann fehlt aber das Glas ;-).
    Die Mittagszeit finde ich ja, besonders gut geeignet für Schwarz Weiß Aufnahmen, gerade wegen des dann dunkeln Himmels und der klaren hell/ dunkel Unterschiede.
    Deine Bilder sind richtig klasse, besonders das unten links, da sieht das Haus aus wie ein Ständerwerk.
    LG Patricia

    • Liebe Patricia, ein paar Betonbunker hast Du ja schon vor Ort. Das Glas nimmst Du einfach mit 😉 Es wird auch Themen geben, die nix, gar nix mit Gebäuden zu tun haben. Ich schwöre 😉
      Und stimmt, der wenige Beton gibt dem ganzen eine gewisse Leichtigkeit. In diesem Sinne LG

  5. Hi Jan! :-)) *winke*
    Super schönes Thema. Ich werd‘, am Wochenende, zum Bsp. in Dresden danach Ausschau halten. Dort gibts auch viele solcher „Protzhäusee“… 😉
    glG, Manja

    • Wie schon kommentiert, das kommt mit auf meine Ziele-Liste. Vielen Dank für die Infos. Das wirklich beeindruckende Bilder.

    • Vielen Dank Georg, ich finde die Bilder und die Infos wirklich grossartig. Vielen Dank fürs zeigen und mitmachen. LG Jan

  6. Da gebe ich dir Recht, das Gebäude ähnelt wirklich einer Kiste! Deine Blickwinkel auf das Gebäude finde ich sehr gut!

    Ich habe mich für mehrere Objekte in verschiedenen Städten entschieden. 😉

    Liebe Grüße 🙂

  7. Huch – da waren aber viele wieder sehr schnell. Nun bin ich auch fertig und ihr könnt meinen Beitrag hier finden – ach brauche ich ja gar nicht hier zu verlinken – hab mich ja schon oben im inlinkz-Frosch verewigt 😉

    So und nun mal schauen, was die anderen so fotografiert haben…

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Das mit dem „Frosch“ ist echt praktisch. So ist gleich alles zusammengefasst und jeder findet die Beiträge auch.

  8. Hallo Jan,
    Mir gefallen die Perspektiven und die Schnitte besonders gut.
    Nun auch meine verlinkt..
    Liebe Grüsse
    Elke

    • Beiträge können auch gerne nachgereicht werden. Leider ist zum Monatsende die Linksammlung bereits geschlossen. Im Zweifel bzw. für nachgereichte Themenbeiträge geht ja auch ein Link im Kommentarfeld recht gut.
      Vielen Dank fürs mitmachen und zeigen der Bilder. LG Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.