Eisbachwelle in München

In einem älteren Beiträge habe ich euch ein paar Bilder von meinem Besuch in der Pinakothek der Moderne aus München gezeigt. Auf dem Hin- und Rückweg ging es zu Fuss durch den Englischen Garten von München, wo ich unbedingt am Eisbach halt machen wollte. Die magische Anziehungskraft der Eisbachwelle wollte ich unbedingt spüren.

Faszinierend, was man auf so einem kleinen Bach mit einer so grossen einzigartigen Welle machen kann. Sommer wie Winter, bei Tag und bei Nacht folgt hier ein Ride nach dem anderen. Selbst in den Nachtstunden geht hier richtig die Post ab. Spannend, was für eine Faszination eine 12 Meter breite stehende Welle auslöst. Die Welle ist durch ihre Einzigartigkeit in der ganzen Welt bekannt. Die Eisbachwelle wird auch als die wahrscheinlich am meisten gesurfte Welle der Welt bezeichent. Das mitten in der Stadt München.

Bei meinem nächsten Tripp nach München mache ich bestimmt wieder am Eisbach halt.

3 Comments

  1. Ha, wie witzig, vor ein paar Wochen stand ich genau an dem Ort an dem Du wohl gestanden bist. Eine tolle Szene und mit Geduld gibts die tollsten Momentaufnahmen! Sehr schön gemacht!!

  2. coole sache. davon hab ich ja noch nie gehört. gefällt mir. die bilder sind sehr dynamisch und lebendig – schön!

  3. Die Bilder sind wirklich sehr gelungen. Tolle Bildausschnitte und tolle Farbe.
    Ich seh schon – ich sollte da bei Gelegenheit wohl auch mal hin. 🙂

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.