Einblicke in eine Festplatte

Ich habe für Euch das Speichermedium Festplatte mal unter die Makrolupe genommen. Dabei möchte ich nicht weiter ins Technische gehen, weil es dazu im WWW schon genug zu lesen gibt. Wer dennoch etwas genaueres wissen möchte, hier gibts genug technische Infos zum Thema.
Fast überall, wo was gespeichert werden soll, steckt heute eine Festplatte drin. Computer, Laptops, Server, NAS, Videorecorder, Spielekonsolen usw. würden ohne eine solche Festplatte nicht laufen. Festplatten sind noch immer das günstigste, zuverlässigste Speichermedium und die Speichergrössen wachsen nach wie vor enorm an.
Alternativen wie SSD und Speicherkarten sind auf die bezogene Speichermenge leider noch um einiges teurer. Dank dem rasanten techn. Fortschritt purzeln jedoch auch hier die Preise und die Leistung ist schon jetzt gegenüber der guten alten mechanische, rotierenden Festplatte unschlagbar.
Mein gutes altes Laptop ist durch eine nachgerüstete SSD zu neuen Höhenflügen aufgebrochen und wird mir hoffentlich noch ein paar Jahre gute Dienste leisten. Dieser Turbo rechnet sich, weil ich durch diese Art der Leistungssteigerung eine Neuanschaffung eines neuen Laptops um einige Zeit verschieben kann. Der Leistungszuwachs ist echt enorm und ich kann das nur empfehlen.
Weil ich mich vehement einem Cloudspeicher verweigere, betreibe ich ein eigenes kleines NAS(Fileserver) für meine u.a. horrend anwachsenden Fotos und sonstigen digitalen Daten. Dazu kommen einige mobile Festplatten als weiteres Backup und für den schnellen Datentransport nutze ich gerne externe USB3 oder FireWire800 Festplatten.
Auch wenn man es erst gar nicht dazu kommen lassen sollte, kündigt sich das Ende einer Festplatte hoffentlich an oder eine der HDD’s wird routinemässig ausgetauscht.

Eine dieser ausgemusterten Festplatten habe ich für Euch geöffnet und mal unter die Lupe Linse genommen.

Bei soviel Technik und dem vielen Metall nehme ich diesen Beitrag gleich her und zeige ihn auch bei den Magic Letters, wo das aktuelle Thema “Metall” ist.
Dabei muss in einer Festplatte nicht wirklich viel Metall sein. Die Scheiben(Platter) können auch aus, mit Metallen, beschichtetem Glas oder irgendwelchen Verbundstoffen sein. Es ist nicht alles Metall was glänzt 😀
Mehr Metall hätte ich ohnehin nicht vor die Linse bekommen 😉

Bei soviel Metall habe ich noch ein Bilderrätsel für Euch;

Was könnte das sein? Ich bin auf Eure Ideen gespannt.

4 Comments

  1. Auch ne klasse Idee für für Magic Letters. Das Du dafür extra Deine Festplatte zerlegst, Hut ab! 😉

    Liebe Grüße, Gerd

  2. das bilderrätsel kann ich leider nicht lösen, aber deine metalldetails finde ich super. ich mag sowas ja irre gern! die oberflächen, die glänzen sind fotografisch immer besonders spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.